Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie - Überblick über wichtige psychotherapeutische Schulen für soziale Berufe

Preis: 220,00 € inkl. 10% USt
(exkl. Nächtigung und Verpflegung)

Datum: 06.06.2018

Uhrzeit: 09.00 - 17.00

Anmeldeschluss: 16.05.2018

Arbeitseinheiten: 8,0

Veranstaltungsort: FAB Organos, Linz

Zurück

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*)

Persönliche Daten
Arbeitgeber zahlt Kursgebühr
Anmeldung abschließen

Inhalt

Ein Seminar mit Dr.in Martina Friedl.

In der mittlerweile über hundertjährigen Geschichte der Psychotherapie wurden eine Reihe von unterschiedlichen theoretischen Konzepten entworfen, die menschliches Fühlen, Denken und Handeln beschreiben und Erklärungsmodelle anbieten. Je nach Denkschule wurden zusätzlich interessante Methoden, Interventionen und Werkzeuge entwickelt, die in unterschiedlichen Kontexten des (psycho-) sozialen Arbeitsfeldes hilfreich sein können.

Dieses Seminar bietet daher neben einem Überblick über die Entstehungsgeschichte der heutigen theoretischen Landschaft auch eine sehr konkrete Übersetzung in die Praxis und damit die Möglichkeit der Anreicherung des eigenen Methoden- und Interventionsspektrums.

Ziele des Workshops:

  • Einen Überblick über wichtige Theoriekonzepte verschiedener psychotherapeutischer Schulen erhalten
  • Daraus abgeleitete Interventionen kennenlernen und ausprobieren
  • Möglichkeiten für den Transfer in die eigene Arbeit diskutieren

Inhalte des Workshops:

  • Von der Psychoanalyse bis zur körperzentrierten Psychotherapie –Meilensteine in der Entwicklung der wichtigsten psychotherapeutischen Denkschulen
  • Übertragungsreaktionen, Konstruktivismus, Kongruenz, Rollenkontingenz und Kontaktphänomene – Wichtige Denkmodelle der einzelnen Schulen im Überblick
  • Arbeit mit inneren Bildern, Aufstellungen, Rollenspiel, Fragetechnik, Einbeziehung des Körpers – Interventionen und Werkzeuge aus verschiedenen therapeutischen Schulen
  • Transfer und eigene Fallbearbeitung

Zielgruppe

Menschen in sozialen Berufen, die sich neue Impulse für ihre praktische Arbeit holen möchten.