Vom Wollen und Können

Lachende Frau reißt die Arme hoch

Bei der Planung unserer Angebote denken wir immer wieder darüber nach, was das professionelle Handeln unserer Kund*innen unterstützen könnte. Dabei beschäftigen uns auch immer wieder diese Sätze: Ich tu, was ich kann. Und ich kann auch, was ich tu. Der erste Satz beschreibt für mich Engagement, Bemühen – mitunter in vorgegebenen Grenzen. In eine Körperhaltung übersetzt, stelle ich mir ich leichtes Vornüberbeugen vor, ein auf andere ausgerichtetes Zugeneigt-Sein. Der zweite Satz richtet auf, strafft, befreit den Atem und öffnet den Blick. Spürt man hier Stolz, ein Lächeln oder Zufriedenheit?

Wir sind uns sicher, dass es für ein professionelles Handeln immer beides braucht. 
Engagement UND Kompetenz. Zugeneigt-Sein UND Selbstgewissheit. Wollen UND Können. 

Unsere Bildungsangebote sind in jedem Fall darauf ausgelegt, Sie in Ihrem redlichen Streben nach dem Besten mit fachlicher Kompetenz zu auszustatten, Sie zu stärken, Alternativen zu altbekannten Sichtweisen zu mehren und das fachliche Netzwerk zu verdichten.

Ihre
Lisbeth Koller

zurück zur Übersicht