Krisenbewältigung im Beratungs- und Begleitungskontext

Preis: 330,00 € inkl. 10% USt
(exkl. Nächtigung und Verpflegung)

Zeitraum: 18.11.2020 - 19.11.2020

Uhrzeit: 09.00 - 17.00

Zusatzinfo: OÖ, Seminarort auf Anfrage

Anmeldeschluss: 28.10.2020

Arbeitseinheiten: 16,0

Zur Onlineanmeldung Zurück

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*)

Persönliche Daten
Arbeitgeber zahlt Kursgebühr
  1. Bitte geben Sie hier die Rechnungsanschrift an.

Anmeldung abschließen

Inhalt

Ein Seminar mit DSA Ernst Donner, MMH.

Krisensituationen lösen – oft schon bevor sie als solches benannt oder gedacht werden – bei den meisten Menschen eine gewisse Aufregung aus. Dies kann als Ausdruck dafür verstanden werden, dass Betroffene ans Ende ihrer Möglichkeiten und Kräfte kommen und ihre Orientierung im Leben zu verlieren drohen.
Für Angehörige helfender Berufe kann es daher den entscheidenden Unterschied machen, inwiefern sie für sich Konzepte entwickelt und abrufbar haben in der Beratung und Begleitung von Krisen-Betroffenen.

Dieses Seminar will einen Beitrag mit folgenden Inhalten leisten:

  • Begriff Krise
  • Entstehung und Dynamik krisenhafter Entwicklungen
  • Wahrnehmen der Bedeutung von subjektivem Hochstress-Erleben für Betroffene, Angehörige und Helfer in einem System
  • Erkennen unterschiedlicher Risiken, Gefahren – und Potentialen
  • Aktivieren innerer und äußerer Ressourcen bei Betroffenen – und sich selbst
  • Methoden und Techniken des Gestaltens von Interaktion, Intervention in Krisensituationen (Gesprächsführung, Fragetechniken, Aktives Zuhören, Strukturieren, Kontextualisieren …)
  • Fokussieren der Lösungsräume
  • Erkennen und Berücksichtigen von Grenzen eigenen Wirkens
  • hilfreiches Reflektieren des eigenen Verhaltens

Methoden
Methodisch wird mit Theorie-Inputs, Einzel- und Gruppenübungen sowie praktischen Übungen mit Situationstrainings gearbeitet. Fallbeispiele, Themen und Fragestellungen der TeilnehmerInnen sind willkommen.

Lernergebnis
Die TeilnehmerInnen lernen die Möglichkeiten und Grenzen der Krisenbearbeitung kennen. Einerseits wird Fachwissen angeeignet, um Menschen in Krisen zu beraten und begleiten zu können, andererseits der Umgang mit Krisen selbst reflektiert.

 

Zielgruppe

Sozialpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Berater*innen, Pädagog*innen, Trainer*innen sowie alle interessierten Personen.